Stoffliche und energetische Nutzung industrieller Reststoffe und Nebenprodukte

Im Rahmen der „Zero Emission Strategie“ spielt die stoffliche und energetische Nutzung von Nebenprodukten und Reststoffen aus industriellen Prozessen eine entscheidende Rolle.

Stoffe, die ein ökonomisches Potential besitzen, sollen prinzipiell aus den jeweiligen Reststoffen isoliert und einer industriellen Anwendung zugeführt werden (neue Produkte, Kreislaufschließung etc.). Ist keine stoffliche Nutzung gewährleistet, sollen die Reststoffe weitgehend verflüssigt und anschließend energetisch genutzt werden (Biogas, Bioethanol).